· 

Crême brulée vom Ziegenkäse mit Salat

Eine einfach Vorspeise


Crême brulée vom Ziegenkäse

Kürzlich habe ich in einem Restaurant dies als Vorspeise gegessen und natürlich keine Info zum Rezept bekommen. Nach einigen Versuchen ist es mir gelungen, die Rezeptur ziemlich genau zu treffen und selbst "kreativ" etwas  hinzuzufügen! Sehr empfehlenswert


Zutaten:

für 4 Personen

  • 450g Ziegenfrischkäse
  • 25-50m Sahne 
  • 3 Scheiben Pumpernickel
  • 4 TL Kürbis-Orangen-Ingwer Fruchtaufstrich
  • etwas Piment D'Espelette
  • braunen Zucker 
  • ein paar Salatblätter
  • etwas Essig & Öl sowie Salz & Pfeffer 

Zubereitung:

  • Die Sahne langsam in den Ziegenfrischkäse rühren. Nur so viel Sahne hinzufügen, bis die Konsistenz fein cremig ist.
  • Pumpernickel zerbröseln, in eine kleine Schüssel geben und mit dem Kürbis-Orangen-Ingwer Fruchtaufstrich vermischen, mit Piment D'Espelette abschmecken.
  • Zunächst die Pumpernickel-Mischung etwa 1cm dick füllen in die Form füllen, dann die Frischkäsemasse hinzufügen.
  • Mit braunem Zucker bestreuen und einem kleinen Sicherheits-Butan-Gasbrenner "Home" (z.B. von LURCH) abflämmen, bis der Zucker karamellisiert.
  • Salatblättern mit etwas Essig und Öl, Salz und Pfeffer anrichten oder nach Geschmack verändern.

Guten Appetit!



Download
Crême brulée v. Ziegenkäse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 747.6 KB
Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Ingrid aus Hamburg (Mittwoch, 02 November 2016 15:44)

    Hört sich gut an, schmeckt bestimmt auch lecker. Muß mir nur erstmal einen kleinen Gasbrenner kaufen.

  • #2

    Tina (Montag, 14 November 2016 23:05)

    Super Idee, hab ich ausprobiert. Ziege schmeckt man gar nich raus.Lecker :-)