· 

Kürbis

Herbstzeit mit Kürbis....

Herbstzeit mit Kürbis

Ja, es ist Kürbiszeit,..... 

manchmal stört mich dieser Gedanke noch. Herbst!? 

 

Wenn die Sonnenblumen langsam verblühen und die Regale mit den Kürbissen die Landschaft verzieren, ist definitiv der Sommer vorbei. Herbst! Für mich eine Zeit, in der ich mich immer noch ein wenig an den Sommer klammere. Wärme, lange Tage, fröhliche Menschen, die im Freien sitzen, das alles soll  jetzt zu Ende sein?

 

Nun ja, es ist definitiv Herbst! Blätter verfärben sich, fallen, erste Nebelschwaden wabern durch den Morgen, Menschen hasten im Halbdunkel zur Arbeit und wieder nach Hause, es ist frisch draußen. Zeit für ausgedehnte Spaziergänge mit anschließendem Tee oder Kaffee gemütlich im Hause.

 

Machen wir das Beste daraus!

Viele leckere Gerichte, versöhnen uns wieder. Viele Sorten stehen zur Auswahl die essbar sind, andere sind reine Zierkürbisse und dann gibt es noch andere, die heimtückisch sind! Sie machen uns krank, dazu mehr und wie man sie erkennt ....

 


Kürbisrezepte sind so vielfältig, wie das Aussehen der Früchte. Wichtig ist, dass man die essbaren von den Zierkürbissen unterscheiden kann. Zierkürbisse sind giftig und ihr Genuß kann zum Tode führen. Aktuell gibt es viele leckere essbare Sorten, aber es kann sich durchaus auch um Mutationen handeln. Die Ursachen können durchaus verschieden sein.

 

Besonders betroffen sind Flaschenkürbisse, Patissons, Acornkürbisse, Halloween-Kürbisse und Vegetable Spaghetti. Hier heisst es aufpassen! Ein einfacher Test kann helfen: Wenn man am unteren Ende ein Stück abschneidet und probiert, sollte es nicht bitter schmecken. Ist es aber bitter, dann unbedingt das Stück ausspucken und den Kürbis entsorgen!! In diesem Fall enthält er Cucurbitacin, das ist ein Gift, was hauptsächlich im Magen-Darm-Trakt wirkt. Es verursacht schwere kolikartige Verdauungsstörungen bis hin zu  blutigem Durchfall. Auch  Kopfschmerzen und Herzrasen sind Zeichen einer Vergiftung. Unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen!

 

Übrigen: Das gilt ebenfalls für Gurken und Zucchini. Sie gehören zur gleichen Familie wie die Kürbisse. Botanisch ist die Familie mittelgroß mit ca. 800 Arten!

 


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.