· 

Rinderfilet mit Walnusskruste....

Zusammen einfach super...


Rinderfilet mit Walnusskruste

Willkommen im Herbst, jetzt ist es so weit, die deftigen Gerichte schmecken wieder!

 

Sehr lecker ist dieses Filet, auf den Punkt gegart und mit der krossen Haube aus Walnüsse etc., einfach köstlich!

 

Ein schnelles Gericht, das immer passt. Rosenkohl bekommt man jetzt ja auch das ganze Jahr, aber frischer im Herbst ist einfach besser.


Zutaten:

für 2 Personen

  • 2  Rinderfilet á 180 g
  • 40 g Butter
  • 1 1/2 EL Semmelbrösel
  • 30 g Walnüsse
  • 1 TL Orangensenf   
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle 
  • Olivenöl zum Anbraten

Beilagen:

  • 400 g Rosenkohl (frisch oder TK)
  • Butter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • 300 g festkochende Kartoffeln                     
  • Olivenöl
  • Rosmarinzweige

Zubereitung:

 

Für die Walnusskruste die Walnüsse im Ofen bei 160°C etwa 10 Min. rösten. Etwas abkühlen lassen und in eine Gefriertüte geben. Schön flach verteilen.  Jetzt  einen Topf darauf setzen und die Nüsse zerdrücken.  

Die Butter mit den Semmelbröseln, den mittelfein zerdrücken Walnüssen und dem Orangensenf gut durchmischen.

 

Den Ofen wieder vorheizen, auf 100°C ( Ober -Unterhitze )

 

Rinderfilets salzen und pfeffern. Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne leicht vorheizen. Das Fleisch durch das Öl ziehen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite anbraten. Dabei so oft wenden, bis die gewünschten Röststoffe vorhanden sind.

 

Die Walnussmasse gleichmäßig auf beide Filets verteilen.

 

Filets auf das Rost, mittlere Schiene legen. Ein mit Backpapier belegtes Blech darunter schieben. Etwa 25-30 Min. garen. Die Zeit hängt von der Dicke es Fleisches ab. Zum Schluß sollte die Kerntemperatur 54-56°C betragen.  

 

Rosenkohl putzen. Anschließend im Salzwasser bei mittlerer Hitze 10-15 Min.( je nach Grösse ) garen. Über ein Sieb abgießen. Butter im Topf aufschäumen, Rosenkohl hineingeben und mit Salz, Pfeffer und abgeriebenem Muskat würzen.  

 

 

Kartoffeln gründlich putzen, mit Schale im Salzwasser ca. 10 Min. kochen, abgießen. Kartoffeln der Länge nach vierteln. Olivenöl in einer Pfanne (mittlere Hitze) erwärmen, Rosmarinnadeln und kleine Büschel abzupfen und ins Öl geben. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche auf die Nadeln setzen und bei mittlerer Hitze gar rösten, dabei wenden.


Download
Bandnudeln mit Rinderfilet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.8 KB

Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Bruno B. (Montag, 14 November 2016 23:10)

    Bin kein großer Koch aber das hat ganz gut geklappt. War echt nicht schlecht. Ich hab bloß das Fleisch gemacht,