· 

Skrei im Brot gebacken mit Feldsalat

Skrei im Brot gebacken mit Feldsalat

Der Frühling ist da und der Skrei, der Winterkabeljau, mit seinem festen weißen Fleisch verschwindet bald wieder aus dem Angebot. In der Zeit vom Januar bis in den April wandert er aus den Nordmeeren in großen Schwärmen südwärts bis zu den Lofoten.

 

Bald ist April und wer weiß, wie lange er noch zu haben ist, deshalb heute noch schnell eine Variante im Graubrot mit Feldsalat. Bei mir heute als Vorspeise.


Zutaten:

für 2 Personen

  • 220 g                     Skrei
  • 8 kleine                 Scheiben Graubrot (vom Vortag)
  • 3                             Schalotten
  •                                Salz und Pfeffer
  • 2 TL                        feinen Senf
  • 2 TL                        Meerrettich (aus dem Glas)

Senfmarinade:

  • 4 EL                         Sauerrahm
  • 3 EL                         groben Senf
  • 2                              Zitronen
  • 2 Hände voll          Feldsalat
  • etwas                      frischen Meerrettich für die Garnitur (oder etwas aus dem Glas)

Zubereitung:

 

Es eignet sich festes Graubrot, dass mindestens einen Tag alt ist. Mit der Maschine oder dem Messer etwa 5 mm dicke Scheiben abschneiden.

 

Die Schalotten schälen, fein würfeln und in der Butter anschwitzen, würzen mit Salz und Pfeffer. In einer kleinen Schüssel abkühlen lassen. Danach mit Senf und Meerrettich verrühren.

 

Rechtzeitig den Backofen auf 130° C vorheizen.

 

Skrei in 4 etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Jeweils 2 Brotscheiben mit der Hälfte des Gemischs aus Schalotten, Senf und Meerrettich bestreichen. Den Skrei darauf setzen. Die restliche Masse auf den Fisch streichen und die übrigen Brotscheiben darauf legen und gut andrücken. 

 

Vorsichtig in eine heiße Pfanne mit Öl setzen und auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Im Anschluss die Pfanne noch für ca. 3 Min. in den Backofen geben.

 

In der Zwischenzeit den Salat gründlich waschen und etwas trocken schütteln.

 

Aus Sauerrahm, grobem Senf, Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer die Senfmarinade fertigen. Gut verrühren! Feldsalat damit marinieren oder auf dem Teller mit Zitronenspalten anrichten. Den Skrei im Graubrot darauf setzen und mit geriebenem Meerrettich verzieren oder mit einen Tupfer Meerrettich aus dem Glas.

 


Download
Skrei im Brot ....pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0