· 

Flammkuchen mit Räucherlachs und....

Flammkuchen mit Räucherlachs und....

Sommer- oder Urlaubsfeeling und mal wieder was Schnelles von mir. Flammkuchen mit Lachs und Rucola. Schnell gemacht. Nur während des Backens etwas warm im Sommer, aber er kühlt schnell aus und ist dann kalt zu genießen, herrlich frisch, sommerlich mit Kräutern und Wasabi. Übrigens auch gut vorzubereiten als ein etwas anderes Abendessen für diejenigen, die nicht grillen. 😉.... und keine Angst vor Hefeteig, dieser gelingt garantiert!

 

Ich habe eigentlich immer ein Grundrezept für Pizzen oder Flammkuchen und variiere nur zwischen den Mehlen und der jeweiligen Menge. Für dieses Rezept habe ich  Weizenmehl Typ 550 genommen, es ist grundsätzlich eher ein Weißbrot-, Baguette- oder Brötchenmehl. Der Teig wird vorab gebacken und ist schön knusprig. Für normale Esser sind es 2 Portionen zum sattwerden. 

 

Zutaten: 

für 2-3 Personen

 

Für den Teig:

  • 175 g              Weizenmehl Typ 550
  • 3 g                   Trockenhefe
  • 95 g                 Wasser, ca. 30°C warm
  • 1/2 TL              Salz

Für den Belag:

  • 200 g              Crème fraiche
  • 1                      Limone - Saft und abgeriebene Schale
  • 3 TL                 Wasabipaste - ersatzweise Meerettich
  •                         Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 1 handvoll     Rucola
  • 1/2 Schale     Kresse
  • 150 g              Räucherlachs
  • 3 EL                süße Sahne

Zubereitung Teig:

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, verkneten und anschließend 15 Min. zum garen an einen warmen Ort stellen. Im Sommer reicht die Zimmertemperatur, im Winter in die Nähe der Heizung stellen.

 

Zubereitung:

 

Crème fraiche, Limonenabrieb und -saft mit Wasabipaste verrühren, mit Salz & Pfeffer würzen.

Rucola und Kresse verlesen und waschen, gut trockentupfen mit Küchentüchern.

 

Backofen vorheizen (keine Umluft!!) auf 300° Intensivhitze oder auf 250°, wenn nicht anders möglich.

 

Teig nochmals kurz durchkneten und anschließend teilen in 2 oder 3 Stücke. Zu Kugeln formen, flach drücken und anschließend dünn oval ausrollen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen (sonst bilden sich Blasen), mit der Sahne bepinseln und in den Ofen schieben, auf die 2. Schiene von unten. 

 

Backzeit: 5 Minuten bei 300°C und ca. 8 Minuten bei 250°C 

 

In der Zwischenzeit den Lachs halbieren oder vierteln, je nach Größe der Scheiben.

 

Auf den heißen Flammkuchen die Wasabicreme streichen und mit Lachs und Rucola belegen. Zuletzt die Kresse darüberstreuen.

Sofort servieren!

 


Download
Flammkuchen mit Räucherlachs und....pdf
Adobe Acrobat Dokument 400.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Selma K. (Montag, 17 Juli 2017 16:24)

    Echt lecker. Ich hab es ausprobiert. Der Boden ist total easy, hätte ich nicht gedacht.