· 

Haselnuss-Schoko-Cookies

Haselnuss-Schoko-Cookies

 

Statt Kuchen gibt's bei uns meistens "nur" kleines Gebäck. Heute habe ich mal meine Vorräte durchgesehen und dabei Haselnüsse aus dem Piemont entdeckt. Sie sind bereits enthäutet und geröstet. Natürlich könnt Ihr das auch selbst machen. Für  mich gibt es keine besseren Haselnüsse, als die aus dem Piemont. Sie sind nie bitter und von einer ausgezeichneten Qualität.

 

Die Schokostückchen waren Reste von Tröpfchen und Stückchen, die nicht mehr zum Garnieren zu gebrauchen waren. Ihr kennt das sicher, wenn Schokolade zu lange gelagert wird oder zu warm wird, dann bekommt sie einen grauen Schleier, ist aber deshalb nicht verdorben und wandert bei mir dann meistens in den Teig.

 

Manchmal schmelze ich sie bei entsprechenden Temperaturen und mache Eis, Pralinen, Trüffel oder Mousse au Chocolat daraus oder andere "überflüssige Kalorien". 😋 Jedenfalls wird Schokolade nie weggeworfen! 😀

 


Zutaten:

ergibt ca. 60 Stück

  • 180 g  dunkle Kuvertüre (oder z.B. Tröpfchen)
  • 150 g  Haselnüsse 
  • 125 g  Butter, weich
  • 60 g  Puderzucker
  • 120 g  braunen Zucker
  • 1  Ei
  • 2 TL   Vanillezucker
  • 240 g  Weizenmehl Typ 405
  • 1 TL  Backpulver
  • 1 Prise  Salz    

 

Zubereitung:        

 

Kuvertüre und Nüsse grob hacken (Tröpfchen nicht).

 

Butter, Puderzucker, Ei und braunen Zucker zu einer glatten, hellen Creme schlagen.

 

Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz darübersieben und alles gründlich verrühren.

 

Die Schokolade und die Nüsse darunter mischen.

 

Den relativ weichen Teig vierteln und zu Rollen formen. Größe nach Belieben. Daran denken, dass der Teig beim Backen etwas auseinander läuft. Die Rollen in Folie wickeln und für einige Stunden in den Kühlschrank legen oder im Gefrierschrank ein- bzw. anfrieren. 

 

Den Backofen auf 175° C vorheizen.

 

Rollen nacheinander aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem sehr scharfen Messer in Scheiben schneiden.

 

Cookies auf ein Backblech legen und je nach Größe und Dicke zwischen 12 und 16 Minuten goldgelb backen.

 

Gut auskühlen lassen und anschließend luftdicht verschlossen aufbewahren. Sie bleiben herrlich kross.

 


Download
Haselnuss-Schoko-Cookies.pdf
Adobe Acrobat Dokument 693.8 KB