· 

Makkaroni-Torte mit Schinken

Makkaroni-Torte mit Schinken

 

Nudeln lassen, allein durch die vielen unterschiedlichen Formen, immer neue Kreationen zu. Also, warum nicht auch mal eine Torte daraus formen? Eine Alternative zu einer Tarte oder Quiche ist es allemal. Ganz zu schweigen von dem leckeren Aroma durch den würzigen Käse, dessen Intensität durch die Crème fraîche abgemildert wird. 

 

Der Aufwand ist deutlich geringer, als es auf den ersten Blick aussieht.😉

Zutaten:

Für 6 Personen

  • 350 g                         Makkaroni
  •                                    Salz
  • 1                                 Zwiebel
  • 200 g                         gekochten Schinken
  •                                    Fett für die Form
  • 250 g                         Crème fraîche
  • 150 g                         Gorgonzola
  • 5-6 Zweige                Thymian
  • 4                                 Eier (M)
  •                                    Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • 40 g                            Semmelmehl oder Panko-Mehl
  • 30 g                            Butter

Außerdem: Eine Springform (22cm )

 

Zubereitung:

 

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen. Abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.

 

Zwiebel pellen und in Würfel schneiden. Gekochten Schinken würfeln.

 

Die Springform einfetten und mit Backpapier auslegen.

 

Den Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze oder 150° Umluft vorheizen. (Ausprobieren, mein Ofen wird sehr schnell sehr heiß. Da ist leider jeder Backofen anders. Ich denke Ihr kennt das!😏)

 

Thymian abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und Blättchen abzupfen. Einen Esslöffel voll beiseite stellen. Die restlichen Blätter mit 

Crème fraîche und Gorgonzola in einen hohen Becher geben und mit einem Schneidestab pürieren. Die Eier sowie Pfeffer und Salz dazugeben und ebenfalls kurz aufmixen. 

 

Die Hälfte der Nudeln im Kreis in die gefettete Form legen und leicht andrücken. Den gewürfelten Schinken darauf verteilen und ca. 1/3 der Crème-fraîche-Masse darüber gießen, dann weiter die Makkaroni kreisförmig auflegen. Die letzten Makkaroni etwas "durcheinander" darauf verteilen (sieht einfach schöner aus) und den Rest der Masse darüber gießen. 

 

In den Backofen auf der zweiten Schiene von unten schieben.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen und das Panko-Mehl hineinrühren. Diesmal hatte ich nur Semmelbrösel, die gehen natürlich auch, aber Panko-Mehl sieht nicht nur besser aus, ist auch einfach lockerer.

 

Nach 30 Minuten Backzeit die Butter-Brösel möglichst gleichmäßig über den Makkaroni verteilen und wieder in den Ofen geben.

Backzeit insgesamt 1 bis 1 1/4 Stunden.

 

Sollte die Makkaroni-Torte zu schnell bräunen, mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

 

Nachdem die Torte fertig gebacken ist, zunächst noch ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann mit einem sehr scharfen, das in möglichst heißem Wasser einen Moment Hitze aufgenommen hat, in die gewünschten Tortenstücke schneiden. 

 

Dazu passen gut Blattsalat und ein paar Tomaten. 

 

Guten Appetit! 😋

 


Download
Makkaroni-Torte mit Schinken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0