· 

Hähnchenbrust mit Kurkuma-Schalotten und Nusspesto

Hähnchenbrust mit Kurkuma, Schalotten und Nusspesto

 

Heute musste ich unbedingt dieses Rezept von Alexander Herrmann auszuprobieren, weil ich beim Lesen schon Appetit darauf bekam. Es war leider keine Hähnchenbrust mit Haut im Gefrierschrank, deshalb habe ich im Rezept zwei Varianten aufgeführt und die Reihenfolge der Arbeiten an mich selbst angepasst. Ich habe ja keine Küchenmannschaft, die mir alles vorbereitet oder zur Hand gehen kann. Nach seinen Angaben wäre ich sonst zeitlich etwas ins Schleudern geraten. Außerdem habe ich eine Beilage hinzugefügt. 

 

Es war herrlich, meine Vorstellungen haben sich erfüllt. Ich kann es Euch wirklich nur empfehlen.

 

 

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 2                                Hähnchenbrustfilets mit Haut ca. 160-180 g
  •                                   Salz
  • 1 EL                           Olivenöl
  • 2                                große Schalotten
  • 1-2 EL                        Butter
  • 1/2 TL                        Kurkuma
  • 20 g                           Rosinen 
  •                                   schwarzen Pfeffer aus der Mühle

 

Nusspesto:

  • 10 g                           Mandelstifte, geröstet
  • 10 g                           gesalzene Erdnüsse
  • 1 TL                           Walnussöl

 

Für den Avocadostampf:

  • 1                                 reife Avocado
  • 1                                 Bio-Limette
  • 1/4                             rote Chilischote, klein, frisch

Außerdem: Mörser oder Blitzhacker, Kartoffelstampfer, ofenfeste Pfanne

 

Zubereitung:

 

Am Besten zunächst alle Vorbereitungen erledigen: 

Hähnchenbrust abwaschen, trocken tupfen.

Schalotten schälen, der Länge nach halbieren und ebenfalls der Länge nach in feine Streifen schneiden.

Gewürze, Rosinen, Mandeln, Erdnüsse und Avocado bereit stellen. Limette abwaschen, trocknen, abreiben und den Saft auspressen.

Chilischote (1/4) abwaschen, trocknen und ohne Kerne in feine Würfelchen schneiden.

 

Backofen auf 140° C (Ober-/Unterhitze) 

 

 

Die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten gut salzen und das Salz kräftig einmassieren. Olivenöl in die heiße Pfanne geben. Hähnchenfilets mit der Hautseite zuerst hineinlegen, 3 Min. bei starker Hitze anbraten, wenden und weitere 3 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Die Filets dann auf das Ofengitter legen (die Pfanne brauchen wir später noch) und auf der mittleren Schiene noch etwa 15 Min. saftig durchgaren. Als Tropfschutz ein mit Backpapier belegtes Backblech darunter schieben.

 

Die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, Schalotten darin 3 Min. bei mittlerer Hitze langsam goldbraun braten, Kurkuma und Rosinen dazugeben, durchrühren und die Schalotten noch 1 Min. in der Kurkuma-Butter schwenken.

 

Gleichzeitig für das Nusspesto die gehobelten Mandeln in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, anschließend mit den Erdnüssen in einem Mörser zerreiben oder mit dem Blitzhacker zerkleinern. Mit dem Walnussöl durchmischen.

 

Dann die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel auslösen und in eine Schüssel mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Salzen, mit Limettenabrieb und Saft verfeinern. Die Chilischote dazugeben, unterrühren.

 

Jetzt die Pfanne wieder erhitzen, Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen (den Ofen auf Grill umschalten), in die heiße Pfanne legen, ganz kurz von beiden Seiten darin erneut erhitzen. Das Nusspesto darauf streichen und für wenige Minuten im Ofen übergrillen.

 

Die Filets mit dem Avocadostampf und den Kurkumaschalotten anrichten. Etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben. Servieren.

 

** Anmerkung: Als Beilage eignen sich gut Baguette oder wie hier Weichweizen 

 

Guten Appetit!! 😋

 


Download
Hähnchenbrust mit Kurkuma-Schalotten & N
Adobe Acrobat Dokument 322.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0