· 

Lammlachs auf Couscous

Lammlachs auf Couscous

 

Couscous mögen wir immer wieder gern. Dieses habe ich zum ersten Mal mit Arganöl zubereitet, das ich von einem lieben Freund geschenkt bekommen habe. Er hat es aus seiner Heimat mitgebracht. Dort wird es von seiner Familie noch traditionell gewonnen. Hut ab kann man nur sagen!!

 

"Zur Gewinnung eines Liters handgepressten Arganöls sind etwa zwei Tage Arbeit erforderlich. Auch der Einsatz der Früchte ist deutlich höher; zur Produktion eines Liters werden etwa 30 Kilogramm Früchte benötigt, also die Ernte von 4 bis 5 Bäumen." Wer mehr darüber erfahren möchte, findet über den Link bei Wikipedia wunderschöne Bilder und interessante Informationen.  

 

Arganöl hat einen fantastisch nussigen Geschmack. Davon hat das gesamte Couscous  profitiert, durch die sehr feine Note als Gegenspieler zur Schärfe.

 

Zutaten:

2-3 Personen

 

  • 300 g Lammlachs
  • 200 g Couscous, Instant
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika
  • 1 kl. Zucchini
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 Handvoll Rosinen oder Sultaninen
  • 1 Handvoll Cashew Kerne
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 6-8 Stiele Minze
  • 2 TL Harissa
  • 1/2 TL roter Chili Curry
  • Piment d'Espelette
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Arganöl

 

Vorbereitung:

  1. Lammlachs kalt abspülen, mit Küchenkrepp trockentupfen, in breite Streifen schneiden..
  2. Gemüsebrühe zubereiten.
  3. Paprika, Zucchini und Möhre waschen, putzen und kleinschneiden.
  4. Schalotte und Knoblauchzehe sehr fein schneiden. Knoblauchzehe nicht durchpressen!! Sie wird sonst bitter.
  5. Ingwer schälen und ebenfalls fein schneiden.
  6. Minze kalt abwaschen, trocken schütteln, grob scheiden, ein paar Stiele für die Deko zurückbehalten. 
  7. Sultaninen lauwarm im Sieb abspülen und abtropfen lassen.

 

Zubereitung:

 

  1. Eine große Pfanne aufheizen, 2 EL Arganöl hineingeben. Die Hälfte von Knoblauch und Zwiebel sowie den klein geschnittenen Ingwer darin andünsten,
  2. Gemüse dazugeben und 10 Minuten dünsten, mit der Gemüsebrühe angießen und Couscous einstreuen, gut durchrühren und auf eine kalte Herdplatte stellen.
  3. Würzen (außer Piment d'Espelette), evtl. noch etwas Brühe oder Wasser angießen.
  4. In der Zwischenzeit eine zweite Pfanne mit 1 EL Arganöl erhitzen, den Rest Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, die Fleischstücke darin kurz anbraten.
  5. Couscous noch einmal kurz erwärmen, ggf. nachwürzen. Piment d'Espelette jetzt dazugeben, Minze unterheben, abschmecken. Nochmals Arganöl unterrühren.
  6. Fleisch zum Couscous geben oder zunächst auf Tellern anrichten und dann das Fleisch auf den Couscous legen. Mit den übrigen Minzestielen dekorieren. Danach lohnt es sich, sie mitzuessen. 😉

 

Guten Appetit! 😊