· 

Garnelen-Reisnudel-Suppe

Garnelen-Reisnudel-Suppe

 

Wenn schon asiatisch, dann muss es auch immer mal wieder eine Suppe sein. Suppen sind eine unserer Leidenschaften, weil es unendlich viele Möglichkeiten der Zubereitung gibt.

Gerade in der kalten Jahreszeit sind sie unverzichtbar.

 

Diese Garnelensuppe ist nicht aufwändig in der Zubereitung, aber sehr fein und würzig im Geschmack. Wir hatten noch etwas Wirsing übrig und schon war die Idee geboren.

 

Zutaten:

Für 2 Personen / als Vorsuppe für 4 Personen

 

  • 250 g rohe Garnelen in der Schale
  • 2  Stengel Zitronengras
  • 1,5 l Gemüsebrühe (Brühpulver)
  • 4 g frischen Ingwer, geschält, gehackt
  • 2  Knoblauchzehen, zerdrückt
  • etwas Limettenabrieb                                                 
  • 100 g Reisnudeln, 3 mm breit

                                             

  • 6  Lauchzwiebeln, gehackt
  • 4 EL thailändische Fischsauce (nam pla)
  • 4 EL helle Sojasauce
  • 20 g Egerlinge, in Scheiben schneiden
  • 200 g Wirsingkohl, in Streifen schneiden
  • Salz und Chili nach Geschmack

 

Zubereitung:

 

Die Garnelen auslösen, von den Därmen befreien und beiseite stellen. Die Schalen in einen Topf geben. 

 

Zitronengras mit der Breitseite eines großen Messers leicht andrücken und mit der Gemüsebrühe, Limettenabrieb, Ingwer und den Knoblauchzehen ebenfalls in den Topf geben und bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

 

Die Reisnudeln 15 Min. in kaltem Wasser einweichen.

 

Die Brühe durch ein feines Sieb in einen neuen Topf gießen. Den Inhalt des Siebes wegwerfen.

Lauchzwiebeln, Fischsoße, Sojasoße, Pilze und Wirsing zur Brühe geben, ebenso die Reisnudeln. Das Ganze bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen. Die Garnelen zum Schluß 2-3 Min. mitgaren.

 

Guten Appetit! 😊

 

 


Download
Garnelen-Reisnudel-Suppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0