· 

Schokoladen-Biskuits

Schokoladen-Biskuits

 

Damit das große Naschen ein Ende hat - schließlich hatte Ostern ja so einige Näschereien parat - gibt es an diesem Wochenende bei uns nur ein paar Biskuits. Viel Zeit ist, wie so oft, auch heute nicht eingeplant und deshalb habe ich einfach ein bereits vorhandenes Rezept kurzerhand verändert.

 

Ich habe z.B. Zucker durch Xucker ersetzt, aber dann die Teigrollen in Rohrzucker gewälzt, die Rollen in Scheiben geschnitten und Ofen etwas länger gebacken, um sie außen knusprig zu bekommen. Es hat ganz gut funktioniert. 

 

Außerdem habe ich mal ausprobiert, ob es wohl einen spürbaren oder geschmacklichen Unterschied gibt, wenn man sie auf dem heißen Stein bäckt. Also habe ich die Hälfte auf dem Stein gebacken, die andere Hälfte auf einem Backblech. Ehrlich gesagt, ich konnte keinen Unterschied feststellen. Beide sind identisch, also lasse ich den Backtein für die Pizza. 😉

 


Zutaten:

 

  • 180 g Xucker (oder Zucker)
  • 2 Eier
  • 1 Ei zum Verquirlen
  • 60 g Kuvertüre, zartbitter
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 2 EL Vanillezucker
  • Rohrzucker zum Wälzen

 

Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen

 

Zubereitung:

 

  • Xucker mit 2 Eiern schaumig schlagen. Das dritte Ei in einer Tasse verquirlen.
  • Kuvertüre hacken und mit etwas Mehl bestreuen.
  • Mehl mit Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel sieben, anschließend gut vermengen.
  • Die Mehlmischung nach und nach unter die Eimasse ziehen und glattrühren.
  • Zuletzt die Kuvertüre unterrühren.
  • Den Teig zu Rollen von etwa 3 cm Durchmesser formen.
  • Die Rollen mit dem verquirlten Ei einstreichen und im Rohrzucker wälzen. Anschließend in Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Etwa 15 Minuten backen.

 

Guten Appetit! 😊


Download
Schokoladen-Biskuits.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.3 KB