· 

Risotto im Hokkaido mit Rauchgarnelen

Ein wunderbares Geschmackserlebnis...

Risotto im Hokkaido mit Rauchgarnelen

Dieses Rezept habe ich auf der Webseite der "Deutschen See" (unbezahlte Werbung) gelesen und war spontan begeistert. Ich habe es also sofort ausprobiert und kann nur sagen, wir wurden nicht enttäuscht! Ein fantastisches Geschmackserlebnis. Die Deutsche See ist einer der größten und für mich besten Fischmanufakturen. Ich habe sie vor Jahren kennengelernt und seither bin ich ein Fan.

 

Hier möchte ich lediglich eine Information weitergeben, ausschließlich  aus eigener Überzeugung, nicht aus monetärem Interesse. Mich überzeugt das gesamte Geschäftskonzept, das u.a. sehr auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. 

 

So, nun genug darüber. Rezepte gibt es dort auch, wie ihr ja oben gelesen habt. Ich werde dieses Kürbisrezept in meine "must have" Rezepte speichern. 😉


Zutaten:

Für 4 Personen

  • 400 g Rauchgarnelen 
  • 2 Hokkaido-Kürbisse à 800 g
  • Salz & Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 1,2 l Kalbsfond oder Geflügelfond
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Risottoreis
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 4 EL Butter
  • 60 g Parmesankäse, gerieben
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 2 EL Petersilie, gehackt

 

Zubereitung:

  1. Zuerst werden die Kürbisse vorbereitet. Dafür die Kürbisse längs halbieren und einen Boden schneiden, damit die Hälften geradestehen. Die Kerne mit einem Löffel ausschaben, die Kürbishälften von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Kürbishälften mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für etwa 30 Minuten bei 180-200°C Ober-/Unterhitze im Backofen garen.
  2. Während die Kürbishälften im Ofen sind, den Kalbsfond (oder Gemüsefond) aufkochen und warmhalten.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und in 2 Esslöffel Olivenöl anschwitzen. Den Reis dazugeben, mit anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Nach und nach den köchelnden Fond angießen, unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. 12 Garnelen zum Garnieren beiseitelegen, die restlichen Garnelen grob schneiden. Wenn der Reis gargekocht ist, die grob geschnittenen Garnelen, Butter und Parmesan dazu geben und abschmecken.
  5. Kürbishälften aus dem Ofen nehmen. Das Risotto auf die Kürbisse verteilen und mit Kürbiskernöl, Petersilie und den ganzen Garnelen garnieren.

Guten Appetit! 😋


Download
Risotto im Hokkaido mit Rauchgarnelen.pd
Adobe Acrobat Dokument 392.3 KB