· 

Bibimbap-Bowl

Ein beliebtes koreanisches Gericht mit vielen Varianten...


Bibimbap-Bowl

Das klingt exotisch und das ist es auch. In Korea ist es ein sehr beliebtes Gericht, das hauptsächlich aus Reis und vielen Gemüsesorten besteht. Es ist eigentlich ein Resteessen, in dem viel vermischt wird, dazu gehören Spinat, Gurke, Pilze, Bohnensprossen und mehr. 

 

Der eigenen Fantasie sind dort keine Grenzen gesetzt. Alles was übrig geblieben ist wird verwertet. Ich finde das eine super Idee. So ähnlich ging es mir auch. Ich hatte das Gemüse übrig behalten und wollte etwas Leckeres daraus machen. Vielleicht ist es auch ein Tipp für euch. Uns hat es sehr gut geschmeckt.


Zutaten:

Für 4 Personen

  • 500 g Rindfleisch, mager
  • 200 ml Rinderfond
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Teriyaki-Sauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL Chilipulver
  • Salz
  • 2 Zucchini
  • 3 Möhren, mittelgroß
  • ca. 3 EL Sesamöl
  • Basmatireis - Menge individuell

Zubereitung:

  1. Das Rindfleisch in Streifen schneiden.
  2. Knoblauch schälen und pressen.
  3. Frühlingszwiebeln abwaschen, putzen und sehr fein hacken. 
  4. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln mit Knoblauch, Teriyaki-Sauce, Reisessig und Chilipulver gut vermischen und für  20 Minuten darin marinieren.
  5. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in dünne Streifen schneiden, ebenso  die Zucchini. 
  6. Reis im Salzwasser zum Kochen aufsetzen.
  7. Dann zunächst die Möhren im heißen Sesamöl dünsten und dabei ständig wenden. Nach 3-5 Minuten die Zucchini dazugeben und weiter ca. 3 Minuten wenden. Warm stellen.
  8. Die marinierten Fleischstreifen ebenfalls in etwas Sesamöl unter ständigem Wenden braten und dünsten. 
  9. Zum Schluß den Rinderfond dazugeben und das Gemüse kurz darin erhitzen. Wer mag kann eine Sauce daraus machen und mit etwas Stärkemehl andicken.
  10. Alles in Schüsseln anrichten.

Guten Appetit!


Download
Bibimbap-Bowl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0