· 

Wirsing-Flammkuchen

… mal ganz anders, aber sehr würzig


Wirsing-Flammkuchen

Egal ob als vollständige Mahlzeit oder als Snack am Abend, Flammkuchen ist immer wieder ein Genuss. 

 

Der Hefeteig braucht etwas Zeit zum gehen, lässt sich aber prima vorbereiten. Etwas mehr Arbeit macht der Wirsing, aber man kann ja zunächst nur ein paar Blätter abschneiden und den Rest für ein anderes Gericht verwenden.

 

Ich bin dem Original-Rezept gefolgt und habe - dummerweise - gleich den ganzen Kohlkopf fertig gemacht. Im Rezept waren 800 g Kohl für die u.a. Menge Teig angegeben. Das ist definitiv viel zu viel! Mit dem restlichen Kohl habe ich am nächsten Tag eine Wirsing-Pfanne mit Spätzle und Cabanossi gemacht. Die war auch noch sehr reichlich. Das

Rezept davon habe ich verlinkt, falls ihr auch zu viel Kohl habt und mal etwas Neues ausprobieren wollt.

 

Wir mögen alle keinen ganzen Kümmel und kein Majoran, daher diese beiden als Alternativen (s.u.).


Zutaten: 

Für 4 Portionen

  • 300 g Mehl (Type 550)
  • Salz
  • 1 TL Kümmelpulver (oder Körner)
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 EL Walnuss-Öl
  • 200-300 g Wirsingblätter
  • 125 g Zwiebeln
  • je 50 g Ziegengouda und Gruyère
  • 75 g durchwachsener Speck in Scheiben (oder Schinkenspeck)
  • 75 g Crème fraîche (oder saure Sahne)
  • 4 Basilikum-(oder Majoranzweige)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Mehl mit 1 TL Salz, Kümmel und Hefe mischen. Alles mit 225 ml lauwarmem Wasser und Walnuss-Öl zu einem glatten Teig verkneten. Anschließemd abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2  Stunden gehen lassen.
  2. Vom Wirsing die dicken Blattrippen entfernen anschließend in kochendem, leicht gesalzenem Wasser 3-4 Minuten köcheln lassen.
  3. Kohl herausnehmen, kalt abspülen und die Blätter gut ausdrücken.
  4. Wirsing grob hacken, Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden.
  5. Den Käse reiben, Speck in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.
  6. Ofen auf 250 Grad vorheizen (Umluft ist nicht geeignet).
  7. Den Teig in die Anzahl der gewünschten Portionen teilen
  8. Jedes Teil kneten, in etwas Mehl wenden und von Hand ca. 1 cm dicke, längliche Fladen formen. Diese jeweils direkt auf mit Backpapier belegte Bleche legen.
  9. Die Fladen mit Crème fraîche bestreichen, Wirsing salzen, darauflegen, Zwiebeln darüber verteilen.
  10. Mit den beiden Käsesorten bestreuen Basilikum (Majoran), Speck darauf legen und mit Pfeffer würzen.
  11. Im Ofen auf der untersten Schiene etwa 20 Minuten,  je nach Ofen backen.

Die Zubereitungszeit beträgt ca.  50 Minuten, plus Geh- und Backzeit

Pro Portion ca. 550 kcal/Portion

 

Guten Appetit!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0