· 

Gorgonzola-Muffins mit Birne und Walnüssen

Muffins müssen nicht süß sein...


Gorgonzola-Muffins mit Birne und Walnüssen

Herzhafte Muffins sind nichts Neues mehr. Eine Variation, die mir persönlich gut gefällt sind diese würzigen Häppchen. Ich habe sie mit Salat als Vorspeise serviert.

 

Man kann sie auch gut mit einer Mischung aus fein-würzigem Ziegenkäse,  säuerlichen Äpfeln wie Boskop und Pinienkernen backen, wenn man keinen Gorgonzola mag.


Zutaten:

für 20-24 Stück

 

Fett und Mehl zum Ausfetten der Mini-Muffinform oder mit Papierförmchen hineinsetzen

  • 150 g Gorgonzola
  • 2 Zweige Thymian
  • 250 g Birnen (z.B. Abate)
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g fein gehackte Walnüsse 
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Ei
  • 6 EL Walnussöl od. neutrales Öl
  • 4 EL Buttermilch
  • 20-24 Walnusshälften 

Backofen auf 180° C Umluft oder ca. 200° Ober-/Unterhitze vorheizen (je nach Ofen anpassen).

 

Zubereitung:

  1. Muffinform vorbereiten
  2. Gorgonzola klein schneiden.
  3. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen von den Zweigen zupfen und klein schneiden.
  4. Die Birne(n) waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls klein schneiden.
  5. Mehl mit Backpulver und Natron mischen. 
  6. Gorgonzola, gehackte Walnüsse, Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben.
  7. Die Eier mit dem Öl und der Buttermilch verquirlen. Die Masse mit den Birnen zur Mehlmischung geben und nur kurz verrühren.
  8. Den Teig maximal 3/4 in die  Muffinformen füllen.
  9. Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen.
  10. Die Muffins herausnehmen, kurz ruhen lassen und aus der Form lösen. 
  11. Mit den Walnusshälften dekorieren und warm servieren
  12. Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren.

Guten Appetit!


Download
Gorgonzola-Muffins mit Birne und Walnüss
Adobe Acrobat Dokument 321.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0