· 

Geschnetzeltes in Teriyaki-Sauce

Ein Mix asiatischer Aromen…


Geschnetzeltes in Teriyakisauce

Ein neues alltagstauglichen Rezept, weil es relativ schnell zubereitet ist. Uns schmeckt es immer, denn wir mögen die asiatischen Aromen sehr. Die Teriyaki-Sauce kann man fertig kaufen oder auch selbst herstellen, es geht ganz einfach und sie ist viel preiswerter als gekaufte.

 

Heute habe ich Geschnetzeltes vom Schwein gemacht, dazu habe ich Schnitzel vom Strohschwein gekauft. Ein Strohschwein wird artgerecht gehalten, was sich in der Qualität des Fleisches wirklich deutlich zeigt. Natürlich lässt sich das Gericht mit jeder Fleischsorte zubereiten.

 

Mu Err Pilze aus dem Glas geben zusätzlich Geschmack. Außerdem sind sie ausgesprochen gesund. In der Chinesischen Medizin nutzt man sie wegen ihren Inhaltsstoffen seit mehr als 1000 Jahren. Das Gute ist, sie schmecken auch noch.


Zutaten:

Für 4 Personen

  • 500-600 g Schweineschnitzel
  • 400 g Champignons
  • 100 g Mu Err Pilze aus dem Glas
  • 400 g Zuckerschoten
  • 80-100 ml Teriyaki-Sauce Fertigprodukt oder Rezept s.u.
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL Chinesischen-5-Gewürze-Pulver
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Geschmacksneutrales Öl zum Braten (z.B. Albaöl)
  • 250 ml Kalbsfond
  • etwas Speisestärke zum Andicken
  • Basmati-Reis (Menge nach Bedarf)

Zubereitung:

  1. Schnitzel kalt abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen, anschließend in Streifen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce in einer Schüssel marinieren. Ca. 15-20 Minuten stehen lassen, dabei einmal durchmischen.
  2. Champignons putzen und vierteln (je nach Größe).
  3. Zuckerschoten waschen und Ansatz/Stiel entfernen.
  4. Zwiebel klein schneiden.
  5. Mu Err Pilze im Sieb abtropfen lassen.
  6. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, mit den Zwiebeln kurz anschwitzen, dann die Champignons zugeben und anrösten.
  7. Fleisch, mit der übrigen Flüssigkeit in der Schüssel, dazugeben und rundherum anschmoren. Anschließend mit dem Fond aufgießen.
  8. Währenddessen die Zuckerschoten ca. 3 Min in Salzwasser blanchieren, abgießen,  und zum Fleisch geben, unterheben und einen Moment mit ziehen lassen.
  9. Die Sauce mit etwas Speisestärke andicken.
  10. Dazu Reis oder Mi-Nudeln servieren.

 

Teriyaki Sauce

… wird in vielen Variationen im Internet beschrieben. Grundsätzlich besteht sie aus gleichen Teilen von Soya-Sauce, Reiswein und Zucker.

 

Für ca 600ml Sauce

  • 400g Zucker 
  • 400ml Reiswein 
  • 400ml Soya Sauce 

Alles in einen Topf geben, einmal aufkochen lassen, anschließend innerhalb etwa einer Stunde auf die Hälfte einreduzieren lassen.

 

Selbst gemachte Teriyaki Sauce ist besser im Geschmack und günstiger als ein Fertigprodukt. Man kann die Sauce mit Ingwer und Knoblauch erweitern wenn man will. Aber genauso kann man die Zutaten zum Gericht geben und kann jedes Mal variieren!


Download
Geschnetzeltes in Teriyaki-Sauce.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0