· 

Farfalle mit getrockneten Tomaten

Farfalle mit getrockneten Tomaten

Nudeln sind einfach spitze. Ich habe immer einen Vorrat im Haus , sie sind super haltbar, außer wir essen sie vorher auf... Sie keimen nicht aus und sie machen uns - wie schon mal erwähnt - auch noch glücklich. 

Mich machen sie schon vor dem Essen glücklich, weil ich nicht viel vorbereiten muss. Immer genial, wenn es schnell gehen muss und auch, wenn ich nichts mehr im Hause ist außer Trockenware. Ich finde dieses Rezept lecker, denn es ist eine tolle Alternative zu den üblichen Sparghetti mit Tomatensauce oder so.... 

 

Der Aufwand hält sich übrigens auch in Grenzen also eigentlich ideal. Viel Spaß beim Ausprobieren. 😉


Zutaten:

für 2 Personen

 

  • 1                          kleine Zwiebel
  • 2 EL                     Olivenöl
  • 14                        getrocknete Tomaten
  • 200 ml                Gemüsebrühe
  • 250 g                   Farfalle
  •                              Salz
  • 1 EL                      kalte Butter, ideal ist Süßrahmbutter
  •                              schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 6 Stiele                Basilikum
  • 250 ml                 Milch
  • 60 g                     Parmesan, frisch gerieben

 

Zubereitung:

 

Zwiebel schälen, halbieren anschließend in feine Streifen schneidern. 

Olivenöl in einen nicht zu kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze die Zwiebel darin andünsten.

 

In der Zwischenzeit die Tomaten in Streifen schneiden. Wasser für die Gemüsebrühe erhitzen. - Ich verwende immer das Brühpulver, weil ich auf  Zusatzstoffe etc. verzichten will, wo immer es geht.

 

Die Tomatenstreifen zu den Zwiebeln geben, kurz andünsten  und mit der Brühe ablöschen, auffüllen und kurz aufkochen lassen, dann zugedeckt beiseite stellen und ziehen lassen.

 

Jetzt die Farfalle bißfest kochen auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

 

Die sehr kalte Butter und 1 EL Olivenöl unter den Zwiebel-Tomaten-Sud mischen nicht mehr kochen. Butter und Öl sollen mit dem Sud emulgieren und ihn leicht sämig machen. Farfalle unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Zuletzt unter die Farfalle heben.

 

Die Milch aufkochen, eine Prise Salz hinzugeben, vom Herd nehmen und den frisch geriebenen Parmesan hineingeben, unterrühren und mit einem Mixstab aufschäumen. Die Nudeln auf Tellern anrichten. Den Milchschaum vorsichtig abschöpfen und darauf geben. Sofort servieren.

 

Guten Appetit 😊


Download
Farfalle mit getrockneten Tomaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 389.9 KB