· 

Linguine mit Garnelenspieß, Blattspinat & Softtomaten

Linguine mit Spinat und Garnelenspieß

 

In der Vorweihnachtszeit ist die Zeit oft knapp, aber auch sonst braucht man manchmal etwas, was man schnell zubereiten kann, ohne großen Aufwand. Mir geht es jedenfalls öfter  so und dann bin ich froh, wenn ich einige Vorräte gebunkert habe. Gemüse aus dem Gefrierschrank und vielleicht auch Garnelen, Fisch oder Fleisch. Garnelen und Gemüse lassen sich schnell auftauen (manchmal kann man etwas nachhelfen) und schon ist ein schmackhaftes Essen in weniger als einer halben Stunde fertig. 😉 Also heute mal so eine schnelle Notlösung von mir, die mir in der vergangenen Woche aus meiner Zeitnot geholfen hat. 😊

 

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 160 g                  Linguine
  • 5-7                      Garnelen, gegart ohne Schale
  • 2 Hände             Blattspinat (gefroren)
  • 4                          halb getrocknete Tomaten
  • 1                          Knoblauchzehe
  • 2-3 EL                 Olivenöl
  • 2 EL                     Zitronensaft
  •                             Salz & Pfeffer aus der Mühle, roten Pfeffer

Zubereitung:

 

Linguine nach Packungsangabe kochen.

 

Spinat auftauen. Ich nehme immer den Spinat, der in kleinen Portionen eingefroren ist. Wenn er nicht ganz aufgetaut ist, spüle ich ihn auch kurz mit warmem Wasser ab und lasse ihn abtropfen.

Garnelen auftauen, abspülen und in Küchenkrepp trocken tupfen.

Tomaten der Länge nach in Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und fein schneiden.

 

Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, die Hälfte vom Knoblauch darin leicht andünsten. Spinat dazugeben, mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Garnelen auf Holzstäbchen stecken.

Spinat aus dem Fett nehmen und in einer kleinen Schüssel warm stellen.

Den restlichen Knoblauch und die leicht gesalzten Garnelen in der Pfanne kurz von beiden Seiten braten.  Aus der Pfanne nehmen, warm stellen.

 

Das verbleibende Fett mit Zitronensaft ablöschen und die abgetropften Nudeln hineingeben, ebenfalls mit salz und Pfeffer würzen. 

Spinat und die Tomatenstreifen dazu geben, alles gut durchmischen und dabei leicht erwärmen. Falls nötig die Garnelen ebenfalls darin erwärmen. Nur noch auf Tellern anrichten und den roten Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen. Fertig. 

 

Guten Appetit! 😊

 


Download
Linguine mit Garnelenspieß, Blattspinat
Adobe Acrobat Dokument 291.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0