Amaranth-Brötchen

Amaranth oder Amarant? Beides ist richtig!

Dieses Rezept ist das fast identische mit dem Brot mit kleinen Veränderungen!

Amaranth verleiht den Brötchen einen nussigen Geschmack.Dieses Rezept ist für unbehandelten Amaranth berechnet.

Keinen gepoppten oder gepufferten Amaranth verwenden, sondern den unbehandelten.

 

 

Zutaten:

 

150 g         Amaranth

450 ml       Wasser

250 g         Weizenmehl 550

250 g         Dinkelmehl Vollkornmehl (oder Weizen Vollkornmehl)

  15 g         Salz  

1 Pck.        Trockenhefe

1 TL           Zucker

60 ml         handwarmes Wasser (30°C)

etwas        Speisestärke zum Bestäuben

 

Zubereitung:

 

Amaranth mit 450 ml Wasser zum Kochen bringen, dann auf kleiner Flamme ca. 30 Min. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Sobald der Amaranth zu quellen beginnt, besteht die Gefahr, dass er anbrennt, also unbedingt kontinuierlich rühren.

(Wer eine Cooking Chef  (CC) benutzt, setzt das Flexi-Rührelement ein. Anfänglich genügt Intervall 3, wenn der Amaranth quillt, auf Intervall 1 umschalten)

Dann die Energie abschalten bzw. vom Herd nehmen und die Masse noch ca. 10 min ziehen lassen. Anschließend abkühlen bis sie nur noch lauwarm ist.

 

Teigzubereitung:

 

Alle trockenen Zutaten (in CC alles auf den Amaranth) mit dem Amaranth in die Rührschüssel geben und 60ml handwarmes Wasser zugeben. Gut durchkneten (ca. 10 Min.) Wenn der Teig zu trocken ist noch etwas warmes Wasser hinzufügen aber zunächst ganz wenig! Der Teig darf nicht zu nass werden, er muss noch fest sein. Gut verkneten.

 

Den Hefeteig mit Folie oder Deckel abdecken und an einem warmen Ort  ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen ungefähr verdoppelt hat.

 

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz von Hand aufstossen, dabei sollte  kein Mehl in den Teig gelangen. Pro Brötchen 90g Teig abstechen, zu Kugeln rollen (d.h. die Teilchen rund schleifen), dann länglich formen und die kurzen Enden spitz ausziehen. Auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Durch ein kleines Sieb mit dem Stärkemehl bestreuen. Nochmals für 30 Min. ruhen lassen.

 

Rechtzeitig den Ofen vorheizen, Ober- und Unterhitze, 230 °C. Ungefähr 10 Min. vor dem Backen ein altes Blech oder Ähnliches mit aufheizen.

 

Mit einem sehr scharfen Messer der Länge nach einen Schnitt von ca. 1 cm Tiefe ziehen, nicht drücken!! Auf die 2. Schiene von unten auf das Backgitter schieben. Etwa 150ml eiskaltes Wasser auf das leere Blech schütten und die Ofentür rasch schließen.

 

Nach 10 Min. durch Öffnen des Ofens Dampf ablassen und das Blech mit dem restlichen Wasser entfernen. Den Ofen auf 190° zurückschalten. Weitere 30-40 Min. backen.

 

Die Kerntemperatur sollte 96° betragen. 

  




Download
Amaranth-Brötchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0