Rösti mit Jacobsmuscheln & Orangen-Dip

Rösti mit Jacobsmuscheln & Orangen-Dip
Rösti mit Schinken und Cheddar-Käse

 

Eine andere Variante:

... oder wenn etwas übrig bleibt

 

  • 1 Scheibe Schinken pro Rösti
  • 1 Scheibe Cheddar-Käse
  • Orangenfilets
  • frischen Thymian 
  • einige Tropfen Kräuteröl

 

Rösti wie nebenstehend zubereiten.

Bevor sie in den Ofen kommen mit Schinken belegen. 

 

Ca. 5 Min. im vorgeheizten Ofen backen und anschließend den Käse auflegen. Wenn der Käse zerlaufen ist mit Thymian und Kräuteröl auf einem Teller anrichten.

 

                            *

 

Das ist nur eine Anregung, sicher gibt es noch viele weitere Ich freue mich über Eure Ideen.

 

Zutaten:

 für 2-3 Personen

  • 500 g           Kartoffeln, festkochend
  • 2                   Eier, mittelgroß
  • 1 EL              Speisestärke, gehäuft
  • 1 EL              Meerrettich, mittelscharf
  •                      Salz und Pfeffer
  •  4 EL             Butterschmalz
  • 4-6               Jakobsmuscheln 
  •                      Salz
  • 3-5 EL           Joghurt
  • 1 EL              Orangensenf
  • 1 EL              Orangenmarmelade süß    
  • 1                   Orange

 

Zubereitung:

 

Zunächst die Kartoffeln schälen und waschen. Kartoffeln abtrocknen lassen und grob raspeln.

Eier, Speisestärke, Meerrettich, Salz und Pfeffer dazugeben und alles mit den Händen gut vermischen.

 

1 EL Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Rest nach Bedarf nach und nach dazu geben. Rösti formen, in die Pfanne setzen und leicht durch das Fett ziehen. 

Ungefähr 5 Min. je Seite, nicht zu heiß, braten.

 

Backofen auf 180° C (Umluft/Heißluft) vorheizen.

 

Die fertigen Röstis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Wenn alle Röstis angebraten sind kommt das Blech bei 180° C in den Backofen. Hier sollten sin in weiteren 10 Min. fertig sein.

 

In der Zwischenzeit Joghurt, Orangensenf und Orangenmarmelade verrühren und die Orange filetieren.

 

In den letzten 5 Min. die Jacobsmuscheln in der Pfanne anbraten, dabei ebenfalls  nur wenig Fett nehmen und die Muscheln durch das Fett ziehen. Kurz von beiden Seiten anbraten. Anschließend, wenn möglich, mit einem Bunsenbrenner für die Küche abflämmen.

 

Alles auf vorgewärmten Tellern anrichten. Fertig!

 

Guten Appetit.



Download
Rösti mit Jacobsmuscheln und....pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0