· 

Rhabarbersaft für Schorle

Rhabarbersaft für Schorle

Es ist heiß in Deutschland und noch ist Rhabarber-Zeit bis Johanni, dem 24. Juni, also dem kommenden Samstag. Rhabarberschorle ist ideal zum Durstlöschen. Lasst uns schnell noch einen kleinen Vorrat an Rhabarbersaft anlegen, dann kann es auch bis Ende August gern heiß werden....


Zutaten

  • 1 kg                 Rhabarber
  • 250 g               Zucker
  • 1/2                   Vanilleschote
  • 1,5 l                 Wasser
  • 1/2                   Zitrone - Saft

     Für die Schorle Mineralwasser

 

Zubereitung

 

Rhabarber putzen, in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Vanilleschote halbieren. Eine Hälfte der Länge nach aufschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen. Alles zusammen mit 1,5 l Wasser und Zucker zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 12-15 Min. köcheln lassen.

 

Den Saft durch ein mit einem sauberen Küchentuch ausgelegtes Sieb gießen und 10 Min. abtropfen lassen. Nochmals aufkochen und in saubere Flaschen füllen. Verschließen und abkühlen lassen. Für Rhabarber-Schorle einfach Mineralwasser aufgießen. 

 

Schmeckt auch mit Sekt oder Weißwein gemischt.

 

Kleine Info am Rande:

Die Säure wird beim Garen weniger. Gewürze wie Ingwer, Vanille und auch Verbindungen mit Obstsäften, z.B. Orangensaft, nehmen dem Rhabarber auch etwas von der Säure und helfen so u.a. Zucker einzusparen. 


Download
Rhabarbersaft für Schorle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0