· 

Elsässer Krautnudeln

Elsässer Krautnudeln

Elsässer Krautnudeln - Champagner Kraut, Sauerkraut, Nudeln, Speck

 

Es klingt erst mal ein wenig eigenartig, schmeckt aber wirklich gut. So fett, wie die Küche im Elsaß sonst schon mal ist, ist dieses Rezept nicht. Ich bin eher kein großer Fan von Sauerkraut, weil es oft mit ziemlich fetten Beilagen serviert wird. Diese Art der Zubereitung hat mir gefallen. Ich habe es erstmals vor fast 2 Jahren im Elsaß gegessen. Zugegeben, es war etwas fetter,😉 aber hier kann ich beweisen, dass es auch anders geht und trotzdem schmeckt.

 

Übrigens, wenn Ihr die Nudeln ganz kalt werden lasst, bevor Ihr sie in der Pfanne anbratet, haben sie weniger Kalorien und machen eher satt. Wer sich dafür interessiert kann dazu Informationen unter  "Ein paar Pfunde zuviel?" finden.

 

Zutaten:

Für 4 Personen

  • 300 g                              Bandnudeln
  •                                         Salz
  • 100 g                              Schinkenwürfel
  • 80 g                                Zwiebeln
  • 300 g                              Champagner Kraut (Dose)
  • 1                                      Knoblauchzehe
  • 3 gr. Stiele                     Petersilie      
  • 3 Zweige                        Thymian
  • 1 TL                                 Kümmel-Pulver oder Körner
  • 2 EL                                 Öl
  •                                         Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

 

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

 

In der Zwischenzeit Schinken würfeln oder gleich gewürfelten Schinken verwenden.

Das Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen, ggf. ausdrücken. Nicht waschen, das ist bei Champagner Kraut aus der Dose nicht notwendig.

Die Zwiebel pellen, halbieren und in Streifen schneiden.

Knoblauch pellen und durch die Presse drücken.

Thymian und Petersilie hacken.

 

Einen EL Öl in der Pfanne erhitzen, Schinken und Zwiebeln dazugeben und 5-6 Minuten andünsten.

Sauerkraut, Kümmel, Thymian und Knoblauch dazugeben und etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze braten. 

Sauerkraut aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

 

Den zweiten EL Öl in die Pfanne geben und die Nudeln darin auch bei mittlerer Hitze 7-8 Minuten braten. Anschließend das Sauerkraut dazugeben, alles miteinander vermischen. Zum Schluss die Petersilie unterheben und pfeffern und salzen.

 

Guten Appetit!  😉

 

 


Download
Elsässer Krautnudeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 708.3 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0