· 

Paprika-Ingwer-Curry Suppe

Paprika Ingwer Curry Suppe

 

Ich bin immer für etwas Neues gut, das betrifft nicht nur meine Gebäckvarianten, das bin einfach ich. 😃 Jetzt probiere ich schon dies und das für das Weihnachtsmenü aus. Immer das Gleiche finde ich langweilig, auch wenn nur einmal im Jahr Weihnachten ist. Ich möchte niemandem zu nahe treten, der Traditionen liebt. Das bewundere ich durchaus an anderen. Bei mir muss jedoch immer wieder etwas Neues auf den Tisch.

 

Dieses Rezept habe ich zwar aktuell nur nachgekocht, aber mir gefällt die Möglichkeit, alternativ Bestandteile auszutauschen, je nachdem, was man bevorzugt oder kaufen möchte. Ich habe mir die Geflügelbrühe gekauft, weil ich weiß, dass ich Weihnachten sicher keine Brühe extra kochen möchte. Auf den Geschmack wollte ich aber keinesfalls verzichten. Vielleicht geht es Euch ähnlich, oder Ihr möchtet lieber andere Teile austauschen, dann habt Ihr hier ausreichend Gelegenheit, ohne die eigentliche Suppe komplett zu verfälschen. 😉 Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich freue mich, wie immer, über Eure Kommentare oder e-Mails. 😍

 

Zutaten:

für 4 Personen

 

  • 1-2                     rote Paprika, ca. 350 g Fruchtfleisch (oder Röstpaprika aus dem Glas)
  • 1                        Schalotte
  • 2 EL                   Olivenöl
  • 1 TL                   Zucker
  • 2                        Lorbeerblätter
  • 600 ml              Geflügelbrühe
  • 2                        Knoblauchzehen
  • 100 ml              Crème fraîche
  • 2 TL                   Ingwer frisch gerieben (oder Ingwer-Pulver) 
  • 1-2 TL               Curry
  • 1                        Zitrone
  •                           Piment d'Espelette (oder Chili-Pulver pikant) 
  •                           Salz, Pfeffer 

Außerdem

  • glatte Petersilie
  • Chili-Fäden

Zubereitung:

 

Zunächst die Vorbereitung:

Ofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Paprikaschoten waschen, gut abtrocknen und in den heißen Ofen geben, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Jetzt herausnehmen und in ein feuchtes Tuch wickeln, darin etwa 5 Minuten ausschwitzen lassen. Die Haut lässt sich so besser abziehen.

Nun die Stengelansätze entfernen, die Haut abziehen und die Schoten halbieren, vierteln und die Samen und Zwischenhäutchen ebenfalls entfernen. In grobe Stücke schneiden.

Schalotte schälen und würfeln.

Knoblauch in feine Stücke schneiden.

Ingwer reiben oder ebenfalls in feine Stücke schneiden.

 

Zubereitung:

Öl im Topf erhitzen, Schalotte darin glasig andünsten (nicht bräunen), Knoblauch und Ingwer dazugeben. Dann Paprika, Lorbeerblatt und Zucker kurz mitdünsten und mit der Geflügelbrühe angießen.

 

Die Suppe auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen.

 

Suppe fein pürieren. Crème frâiche und Curry mit einem Schneebesen einrühren, auf kleiner Flamme weitere 5 Minuten köcheln lassen.

 

Zum Schluss mit Zitronensaft, Piment d'Espelette, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen und mit gezupften Petersilienblättchen und Chili-Fäden garnieren.

 

Guten Appetit! 😊

 

 

 


Download
Paprika-Ingwer-Curry Suppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0