· 

Möhren-Käse-Tarte

Möhren-Käse-Tarte

 

Eine Tarte ohne Boden, nur Möhren, in einer würzigen Käse-Eier-Creme. Sie schmeckt warm genau so gut wie kalt. Im warmen Zustand, kurz nach dem Backen ist sie lockerer, aber sie ist auch kalt und fest ein Genuss. Sie lässt sich problemlos einfrieren und wieder erwärmen. Das war für uns wichtig, denn für uns beide war sie eindeutig zu groß. 😀

 

Kreuzkümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber Eurer "Creativität" sollen keine Grenzen gesetzt sein. Vielleicht wollt Ihr sie lieber mit "Café de Paris", "Ras el Hanout" oder einer eigenen Gewürzmischung versuchen? Dazu würden sich z.B. auch gemahlener Kümmel, Koriander, Knoblauch und Pfeffer eignen oder .....?? Schreibt mir, ich bin neugierig. 😉 Ausprobieren lohnt sich in jedem Fall! 

 

Zutaten: 

für 1 Form

  • 150 g                     Gouda, gerieben  
  • 4                            Eier 
  • 90 g                       Butter, geschmolzen
  • 1-2 TL                    Salz 
  • 1 TL                       Pfeffer 
  • 1-2 TL                    Kreuzkümmel 
  • 110 g                     Mehl
  • 150 g                     Möhren

Gewürze abschmecken, je nach eigenem Geschmack!!

 

Außerdem eine runde Form (22-24 cm ). Wenn sie aus Metall ist mit Backpapier auslegen oder aus Silikon mit Butter ausstreichen.

 

Zubereitung:

 

Die Milch und den Gouda in einem Topf etwa zehn Minuten lang erhitzen. Häufig umrühren, bis der Käse fast vollständig geschmolzen ist.

 

Den Ofen auf 150 ° C vorheizen. 

 

Die Eier trennen.  Eigelb mit Butter, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel verquirlen.  Mehl einrühren. Die Milch-Gouda-Mischung nach und nach einrühren, ohne zu schlagen.

 

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

 

Karotten waschen, schälen und sehr grob raspeln oder in feine, nicht zu dünne Streifen schneiden. Die Möhren auf dem Boden der Form verteilen anschließend die Mischung darüber geben und glätten, z.B. mit einer Palette.  

 

Für 45 Minuten auf der zweiten  Schiene von unten bei 150° C backen. 

 

Abkühlen lassen und danach für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Kuchen fest wird.  Er schmeckt gekühlt oder frisch sehr gut. Selbstverständlich lässt er sich auch einfrieren und aufwärmen.

 

Guten Appetit! 😊


Download
Möhren-Käse-Tarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 662.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0