· 

Lachs-Kokos-Suppe

Lachs-Kokos-Suppe

 

Ihr fragt Euch sicher, ob mir nichts anderes mehr einfällt, als fernöstliches Essen.

Ich kann Euch beruhigen, ich habe noch viele Ideen und Rezepte in der Pipeline, die ich zum Teil schon vor einiger Zeit gekocht oder gebacken habe.

 

Es stimmt allerdings, dass wir im Moment richtigen Gusto auf asiatische Köstlichkeiten haben. Übrigens auch wenn wir zum Essen gehen, dann stehen Thai und Inder ganz oben auf der Liste.

 

Das Sturmtief und jetzt noch Schnee, eher Matsch, haben uns heute Appetit auf ein Süppchen verspüren lassen. Also, was liegt näher, als dieses hier auszuprobieren, das ich in einer alten Zeitung fand, das ich allerdings etwas abgeändert habe.

 

Der Geschmack ist hammermäßig, fein, nicht fischig, würzig, nicht scharf, einfach ein unbeschreiblich leckeres Aroma! 

 

Für Vegetarier oder Veganer geeignet, einfach den Lachs weglassen. 

 

 

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Ingwer, frisch, geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 EL Kokosöl
  • 400 ml Gemüsefond/od. -brühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 g Lachsfilet
  • 200 g Brokkoli, fertig geputzt
  • 1 EL Austernsauce
  • Chilipulver
  • 1/2 Bio-Limette
  • 5-6 Stiele Koriander

 

Vorbereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

- Ingwer schrubbe ich immer ab und verwende ihn mit Schale, denn die besten Inhaltsstoffe sitzen direkt darunter! -

Ingwer fein schneiden.

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.

Zitronengras putzen, waschen, vierteln und leicht quetschen.

Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Brokkoli waschen, putzen und in winzig kleine Röschen zerteilen (es sollten 200 g sein).

Limette halbieren, abreiben und den Saft auspressen.

 

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze etwa 2 Min. andünsten.

Einen Teil der Frühlingszwiebeln und Zitronengras unterrühren, weitere 2 Min. mit andünsten. 

 

Gemüsebrühe und Kokosmilch angießen, aufkochen und 15 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln lassen.

 

Zitronengras aus der Suppe nehmen. 

Die Suppe mit Austernsauce, Chilipulver, Limettensaft und -abrieb würzen.

Die restlichen Frühlingszwiebeln, die Brokkoliröschen und den Lachs zugeben, etwa 3-4 Min. bei niedriger Temperatur ziehen lassen.

 

Jetzt Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und klein schneiden. Vor dem Servieren die Suppe damit bestreuen.

 

Guten Appetit! 😋

 


Download
Lachs-Kokos-Suppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.9 KB

Ich antworte so schnell wie möglich