· 

Saibling auf Radieschen-Risotto

Saibling auf Radieschen-Risotto

 

Saibling steht bei uns häufiger mal auf dem Speiseplan, denn er hat ein festes und sehr schmackhaftes Fleisch. Auch als Räucherfisch ist er sehr zu empfehlen. Er passt außerdem zu vielen unterschiedlichen Beilagen, egal ob eher herzhaft oder fein. Wir haben das Glück, dass  er im nahe gelegenen Schliersee gefangen wird.

 

Diese Kombination habe ich mir irgendwann einmal eingebildet und wollte sie nun endlich ausprobieren.

 

Das Risotto ist, zugegeben, erst einmal ein Wagnis gewesen, aber es hat sich wirklich gelohnt. Zusätzlich zu den Radieschen ist auch Petersilie im Risotto.  Etwas Spinatsalat passt ebenfalls prima dazu. Wirklich lecker. 😋

 


 

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 2 Saiblings-Filets 380-400 g (oder nach Wunsch)
  • 2 EL braune Butter (od. Butter, od. neutrales Öl)
  • 1 dicke Zitronenscheibe (unbehandelt)
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Schalotte
  • 3 EL  natives Olivenöl
  • 230 g Risottoreis
  • 120 ml Weißwein, trocken
  • 750 ml Gemüsefond, heiß (ggf. Gemüsebrühe)
  • etwas Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 4 Stiele Petersilie
  • 4 Radieschen
  • 3 EL frisch geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

Schalotte schälen, würfeln und im Olivenöl glasig dünsten.

Risottoreis zugeben, glasig dünsten, anschließend mit dem Wein ablöschen.

Wein verkochen lassen und nach und nach kellenweise den heißen Gemüsefond zugeben.

Brühe zwischenzeitlich immer wieder verkochen lassen und gelegentlich umrühren.

Garzeit ca. 20-25 Minuten.

 

Nebenbei die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein schneiden.

Radieschen ebenfalls waschen, putzen und in Stifte schneiden.

Petersilie, Radieschen, Butter und Parmesan zum Schluß unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Den Fisch abwaschen, trocken tupfen, ggf. portionieren. 

Braune Butter zerlassen. 

Saibling mit Salz & Pfeffer würzen, zur heißen Butter geben,  Thymian und die Zitronenscheibe dazugeben.

Mit einem Löffel einige Male heiße Butter über dem Fisch verteilen. 

Saibling ungefähr 1 1/2 Minuten je Seite braten, je nach Dicke des Fisches, ggf etwas länger.

Er darf aber nicht trocken werden.

 

Guten Appetit! 😉 

 


Download
Saibling auf Radieschen-Risotto.pages.pd
Adobe Acrobat Dokument 456.9 KB