· 

Ingwer-Kokos-Herzen

mit zart schmelziger Füllung...


Ingwer-Kokos-Herzen

Es muss nicht unbedingt weihnachtlich sein, um diese Pralinen zu naschen, sie sind absolut zeitlos. Über eine Ganache, in Kombination aus Ingwer und Kokos, habe ich schon lange nachgedacht. Jetzt habe ich sie ausprobiert und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Pralinen haben allerdings einen gewissen "Suchtfaktor". 

 

Die Aromen ergänzen sich und ergeben einen sehr runden Geschmack, auch die dunkle Schokolade der Herzen dominiert nicht. Einfach sehr harmonisch und köstlich!

 

Die Schokoladenherzen habe ich aus dem Pati-Versand, ebenso die Callebaut-Callets aus weißer Schokolade zum Verschließen sowie als Grundlage für die Ganache.


Zutaten:

Für ca. 54 Herzen

  • 54 Schokoladen-Herzen (hier Zartbitter)
  • 54 weiße Callebaut-Callets zum Verschließen
  • 250 g weiße Schokolade (hier Callebaut-Callets
  • 100 g Kokosmilch (cremig)
  • 50 g Sahne
  • 2 TL Glukosesirup oder Honig
  • 2 EL weißen oder braunen Rum
  • 50 g Kokoschips (oder Kokosraspel)
  • 20 g kandierten Ingwer

Zubereitung:

  1. Die weiße Schokolade zerkleinern (entfällt bei den Callets) und in eine Schüssel geben.
  2. Kokosmilch, Sahne, Glukosesirup, Kokoschips und den Ingwer in einem Mixbecher sehr fein zerkleinern und gut durchmischen.
  3. Das Gemisch aufkochen und anschließend heiß über die Schokolade gießen.
  4. Unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  5. Zuletzt den Rum einrühren.
  6. Die Ganache einige Stunden bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  7. Abgekühlt in einen Spritzbeutel geben und damit die Pralinen bis in die Öffnung füllen.
  8. Mit je einem Callets die Herzen verschließen. Sie sollten durch die Ganache gehalten werden. Ggf. mit dem Rest der Ganache die Callets bestreichen und damit die Öffnung verschließen.
  9. Bis zum Verzehr kühl lagern, nicht im Kühlschrank. Wenn sie zu kalt sind verlieren sie etwas vom Aroma, das wäre schade.

Guten Appetit!


Download
Ingwer-Kokos-Herzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0