· 

Gefüllte Putenröllchen in Kokossauce

… mit gewürztem Reis


Gefüllte Putenröllchen in Kokossauce

Auf der Suche nach Abwechslung auf dem Mittagstisch, fiel mir dieses Rezept, das ich vor etwa zehn Jahren ausgeschnitten habe, in die Hände und nun habe ich es endlich ausprobiert und einen Reis nach indischer Art dazu gekocht.

 

Es scheint auf den ersten Blick kompliziert, ist es aber nicht. Es benötigt lediglich mehr Zeit, aber wenn ihr die investiert, werdet ihr anschließend begeistert sein. Es ist wirklich ein Genuss. Wie immer, habe ich mich nicht komplett an das Rezept gehalten, sondern bin meiner eigenen Intuition gefolgt.


Zutaten:

Für 4 Personen

  • 200 g Möhren
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 20 g frischen Ingwer
  • 80 g Cashew Kerne
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Putenschnitzel je ca. 180 g
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 kleine rote Peperoni
  • ca. 3-4 EL neutral schmeckendes Öl
  • 400 ml Kalbsfond (oder Geflügelfond)
  • 200 ml Kokosmilch
  • Speisestärke zum Binden der Sauce
  • 1 Prise Zucker 
  • 1-2 TL Limettensaft
  • 4-5 Zweige Koriander
  • Einige hölzerne Zahnstocher oder Küchenzwirn

Zubereitung:

  1. Möhren schälen, der Länge nach vierteln und ggf. noch schmäler schneiden, je nach Dicke der Möhren, damit sie gar werden können.
  2. Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden, Knoblauch schälen und grob zerteilen, mit Ingwer, Cashew-Kernen und Salz  & Pfeffer in einem Blitzhacker oder  Mixer sehr fein hacken.
  3. Rouladen kalt abspülen, mit Küchenkrepp trockentupfen und quer halbieren. Zwischen Plastikfolie legen und flach klopfen. Anschließend mit Salz & Pfeffer würzen und mit der Masse bestreichen, jeweils 4-5 der dünnen Möhrenstreifen auflegen. Fleisch fest aufrollen und die Enden mit den Zahnstochern feststecken oder mit dem Garn fest umwickeln.
  4. Zitronengras von den trockenen Teilen befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel  grob zerteilen. Peperoni entkernen und kleinschneiden. 
  5. Das Fleisch rundherum in einer größeren Pfanne (∅ 28 cm) scharf anbraten, herausnehmen.
  6. Peperoni, Zitronengras und Zwiebeln im Bratenfett andünsten und mit dem Fond und der Kokosmilch aufkochen bis die Flüssigkeit um ein Drittel einreduziert ist. Flüssigkeit durch ein Sieb streichen. Wieder in die Pfanne geben und mit Soßenbinder andicken auf die gewünschte Konsistenz. Anschließend die Röllchen in die Sauce setzen, einen Deckel auflegen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  7. Mit Salz, Zucker und Limettensaft würzen. Wer mag dekoriert noch mit frischem Koriander und  einigen Cashew-Kernen bestreuen.

Guten Appetit! 

 

Ich habe Reis dazu gekocht. Ins Kochwasser habe ich ca. 10 grüne Kardamom-Kapseln, 20 ganze Koriandersamen, 1 Lorbeerblatt, 1 Stück Zimt und 15 ganze Nelken gegeben.

 

Die Möhrenreste habe ich als Beilage gedünstet, so ist nichts übrig geblieben.


Download
Gefüllte Putenröllchen in Kokossauce .pa
Adobe Acrobat Dokument 326.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0